Projektübersicht  |  mehr über pin
Suche in Wettbewerbe:

$main_width: 570
1. Preis im Landeswettbewerb
Bürgerpark Schloss Doberlug Als ein Teil des Gesamtkonzepts für die Sanierung und Reaktivierung des Schloss- und Kirchenensembles soll der Schlosspark im Rahmen der Innenstadtsanierung als Parkanlage reaktiviert werden. Ziel dabei ist es, die ehemals durch die NVA genutzten Flä-chen zu strukturieren und den Bürgern als Erlebnis- und Erholungsraum innerhalb der Stadt zurückzugeben. Bedingt durch die mili-tärische Nutzung, war das Schlossensemble für die Bürger über lange Jahre nicht zugänglich. Die militärische Nutzung führte dazu, dass von der in Fragmenten vorhandenen Parkgestaltung heute nichts mehr zu spüren ist. Starke Versiegelung und ungestaltete Zweckbauten des Militärs bedingten den völligen Wertverlust als Freifläche für das Schloss. Die Archivrecherchen hatten zum Ergebnis, dass es eine „historische Gestaltung“ des Parks nicht gab, bzw. dass es darüber keine Dokumente mehr gibt. Die Stadt beauftragte das Büro MKS Architekten-Ingenieure in Spremberg, Grundprinzipien für den Park zu definieren. Grundlage waren die Ergebnisse der Archivrecherchen, als auch die städtebaulichen Erfordernisse der Gegenwart und der Zukunft, abgeleitet aus den vorbereitenden Untersuchungen und der städtebaulichen Rahmenplanung. Dabei sollte das historisch belegbare, orthogonale Wegesystem wieder hergestellt werden. Es sollte jedoch auf den neuen Zugang an der Kantorstraße und den Brückenneubau über den Schlossgraben reagieren. In der Erarbeitung des Konzeptes wurden neben den Fachbehörden auch die Bürger intensiv in die Konzeptfindung eingebunden, so dass mit Abschluss des Gestaltungskonzeptes ein abgestimmtes Grundprinzip für die weitere Planung geschaffen wurde

Weitere Infos:
MKS Architekten - Ingenieure

Adressen zum Beitrag

Zurück
Suche
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.