Projektübersicht  |  mehr über pin
Suche in Sonstiges:

Bioenergiedorf Gschwendt / NaWaRo-Haus Ascha
ehem. Gasthaus Gschwendt
ehem. Gasthaus Gschwendt

Der Landkreis Straubing-Bogen ist eine der 25 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ausgewählten Bioenergieregionen, die mit dem Ziel gefördert werden, technische und kommunikative Strukturen zum Ausbau von Bioenergie im ländlichen Raum zu etablieren und Vorbilder zu schaffen.

Teil der Maßnahme im Landkreis ist das Projekt "Kommunale Energiemodelle" mit finanzieller Förderung von Energiestudien. Im vorliegenden Fall soll die Verwirklichung eines sog. Bioenergiedorfes für den Ortsteil Gschwendt der Gemeinde Ascha untersucht werden. Unter dem Begriff Bioenergiedorf versteht sich ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf, das einen großen Teil ihres Strom- und Wärmebedarfs durch regenerative Energieträger bei Nutzung vorwiegend regional bereitgestellter Biomasse erzeugt. Auch das Hauptdorf Ascha ist bereits ein Bioenergiedorf und erhielt verschiedene Auszeichnungen hierzu.

Der hohe Bekanntheitsgrad der Gemeinde Ascha als Klimaschutzgemeinde hat zu einer deutlichen Zunahme der Anfragen von Besuchergruppen geführt, die sich gerne vor Ort über die Aktivitäten im Energiebereich informieren möchten. Um Präsentationen laufen zu lassen oder Workshops durchführen zu können, entstand die Idee, ein Demonstrationshaus für nachwachsende Rohstoffe, ein sog. "NaWaRo"-Haus zu schaffen. Als geeignetes Raumprojekt wurde das alte Gasthaus in Gschwendt aufgegriffen.

Der Ortsteil Gschwendt (Gemeinde Ascha) liegt im nordöstlichen Teil des Landkreises Straubing-Bogen, hat eine Fläche von rund 1,4 km² und 152 Einwohner.


Dateien zum Beitrag

PDF-Datei   Bioenergiedorf Gschwendt (Machbarkeitsstudie)
PDF-Datei   BürgerEnergieHaus 2040 (Nutzungskonzept)
PDF-Datei   NaWaRo-Haus Ascha

Adressen zum Beitrag

Zurück
Suche
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.