Projektübersicht  |  mehr über pin
Suche in Freiflächenplanung:

$main_width: 570
Reichenbach – Klosterhang und Regenanger – Neues Grün statt Bauruinen

Mit der Einweihung der Grünanlage „Klosterhang“ im Juli 2013 konnte ein Schlüsselprojekt der Ortskernsanierung Reichenbach abgeschlossen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Das hoch über dem Regental gelegene Kloster Reichenbach lockt Besucher schon von weitem. Auch auf dem Regentalradweg kommen viele Touristen in den Ort. Der Ortseingang wurde jedoch durch eine seit Jahren leerstehende ehemalige Brauerei negativ beherrscht. Da eine Sanierung oder Umnutzung nicht möglich war entschloss sich die Gemeinde mit Hilfe der Städtebauförderung zum Erwerb und Abbruch der Gewerbebauten. Bereits 2003 konnte das ehemalige Sudhaus abgebrochen und die Fläche als kleine Grünanlage gestaltet werden. Das Hauptgebäude wurde in Privatinitiative saniert und enthält heute Eigentumswohnungen. 2009 konnte dann auch das ehemalige Flaschenlager abgebrochen werden. Anschließend wurden die Natursteinmauern des terrassierten Klosterhanges aufwändig saniert. Zusammen mit dem ebenfalls neu gestalteten „Regenanger“ kann Reichenbach seinen Bewohnern und Gästen nun eine attraktive Grünanlage zum Entspannen, Verweilen und Feiern bieten.



Zurück
Suche
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.