Projektübersicht  |  mehr über pin
Suche in Stadtplanung:

Bebbauungsplan Ortsmitte
Mit dem Bebauungsplan "Ortsmitte Ascha" initiiert die Gemeinde ein Projekt zur Innenverdichtung der Ortslage.  Insgesamt fünf Gebäude, davon ein Bürogebäude, ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Neugestaltung der Fraunhoferstraße in Straubing
Die Fraunhoferstraße ist eine der bedeutendsten Straßen im Altstadtkern von Straubing, benannt nach dem berühmten Sohn Josef von Fraunhofer. Als wichtige Einkaufsstraße ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Sanierungsgebiet Spreeinsel - Abschlussbericht
Die Sanierung der Spreeinsel, ein Projekt von weitreichender Bedeutung für die Stadt Spremberg, ist nach rund 20-jähriger Dauer abgeschlossen. Öffentliche und ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Bebauungs- und Grünordnungsplan "Humelberg IV" Stadt Bogen
Die Stadt Bogen, Landkreis Straubing-Bogen, entwickelt am nördlichen Ortsrand ein neues Baugebiet mit ca 70 Bauparzellen, vorwiegend für Einfamilienhaus- und Doppelhausbebauung. ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Bayerwald Familienpark Neukirchen
Ein regionaler Familienbetrieb plant in der Gemeinde Neukirchen bei Bogen, Landkreis Straubing-Bogen, eine in die Natur eingebundene Familien-Freizeitanlage für ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Referenz Projektmanagement: LÜBBENAUBRÜCKE
Das Projekt LÜBBENAUBRÜCKE existiert seit 1999 und wird seit dem federführend durch das Projektbüro der LÜBBENAUBRÜCKE c/o Büro Dr. Othmer betreut.

Die ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Neugestaltung Donauufer am Herzogsschloss Straubing
Um die Attraktivität von Straubing als Stadt an der Donau zu erhöhen, bemüht sich die Stadt seit Jahren, den Lebensraum Donau in die Stadtentwicklung einzubeziehen. ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Sondergebiet Photovoltaik "Bahnlinie" Gemeinde Atting
Die Gemeinde Atting, Landkreis Straubing-Bogen, hat zur Förderung regenerativer Energien die Entwicklung eines Freiflächen-Solaraparkes im westlichen Gemeindegebiet ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Sondergebiet Photovoltaik-Anlage "Lerchenhaid" / "Lerchenhaid Ostteil"
Zur Förderung der regenerativen Energien und als Beitrag zur Erreichung der kommunalen Klimaschutzziele hat die Stadt Straubing im Westen des Stadtgebietes südlich ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Sondergebiet Photovoltaik-Anlage "Schienenweg Mitterharthausen"
Mit der Freiflächen-Photovoltaikanlage an der Bahnlinie nach Mitterharthausen hat die Stadt Straubing auf einer Fläche von 6 ha ha einen Solarpark realisiert und ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Bebauungs- und Grünordnungsplan Sondergebiet Fotovoltaik Großenpinning
Im Ortsteil Großenpinning, Gemeinde Oberschneiding, Niederbayern, wurde 2010 eine Fotovoltaik-Freiflächenanlage auf einer Fläche von ca. 2 ha entwickelt.
Unsere ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Bebauungs- und Grünordnungsplan Sondergebiet Fotovoltaik Parnkofen
Im Ortsteil Parnkofen, Markt Pilsting, Niederbayern, wurde 2010 eine Fotovoltaik-Freiflächenanlage auf einer Fläche von ca. 3 ha entwickelt.
Unsere Leistungen:

 Änderung ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Bebauungs- und Grünordnungsplan Sondergebiet Fotovoltaik Salitersheim Nordwest
Im Ortsteil Salitersheim, Stadt Dingolfing, Niederbayern, wurde 2010 eine Fotovoltaik-Freiflächenanlage für eine Fläche von ca. 3 ha entwickelt.
Unsere ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Bebauungs- und Grünordnungsplan Sondergebiet Fotovoltaik Salitersheim Ost
Im Ortsteil Salitersheim, Stadt Dingolfing, Niederbayern, wurde 2010 eine Fotovoltaik-Freiflächenanlage für eine Fläche von ca. 2 ha entwickelt.
Unsere ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Dorferneuerung Frauenbiburg-Schermau: Neugestaltung Dorfplatz Frauenbiburg
Für den Ort Frauenbiburg wurde im Zuge der Dorferneuerung durch die Stadt Dingolfing der Dorfplatz grundlegend neu gestaltet. Kernelemente:

 Schaffung ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Referenz: Projektmanagement - „Zusammen Wachsen“ - Stadtentwicklung Bad Liebenwerda
DR. J. OTHMER Konzept + Projekt koordiniert und moderiert das Kooperationsprojekt "Zusammen Wachsen" in der Kurstadt Bad Liebenwerda.
Bad Liebenwerda ist ein ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
ZUSAMMEN WACHSEN - ein Kooperationsprojekt in der Stadt Bad Liebenwerda
Das Kooperationsprojekt Zusammen Wachsen in der Stadt Bad Liebenwerda kann auf zwei Arten verstanden werden - „zusammen wachsen“ im Sinne von sich ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
ZUSAMMEN WACHSEN - Quartierskonzept Dichterviertel Bad Liebenwerda
Im Dichterviertel startete das Vorhaben Zusammen Wachsen. Es gilt, kreative und zeitgemäße Konzepte für Wohnen, Leben, Kultur, Wirtschaft und ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
ZUSAMMEN WACHSEN in Bad Liebenwerda - das LOGO - schafft Identität
Um die Identifizierung mit dem Stadtentwicklungsprozess zu erleichtern, haben wir eine Wort-/Bildmarke entwickelt. Sie kennzeichnet alle Vorhaben von Zusammen ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Konversion eines Industriestandortes zum Solarpark
Nach dem Abriss des Kraftwerkes  in Spremberg Trattendorf lagen die Flächen lange brach. Eine gewerbliche Nachnutzung ist schwierig, da eine Tiefenenttrümmerung ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Konversion eines Militärstandortes zu einem Gewerbegebiet
Aufbauend auf dem zuvor erarbeiteten Erschließungskonzept wurde unser Büro mit der Bauleitplanung für diesen Konversionsstandort beauftragt. Durch die "gleitende ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Konversion eines Militärstandortes zum Solarpark
Am 18. Juni 1992 fand um 15 Uhr der „Letzte Appell“ einer militärischen Formation in der Kaserne Spremberg statt. Lange stand das Objekt leer bis der Abriss ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Masterplan Energie 2021 - Lübbenaus energetische Zukunft
Der Masterplan Energie 2021 für Lübbenau/Spreewald beinhaltet die Strategien für die energetische Stadterneuerung. Sie werden für die Gesamtstadt entwickelt ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
SPREEWALDDREIECK - energetisches Modellprojekt für eine Region

Das Regionale Energiekonzept "Spreewalddreieck" ist ein Modellprojekt der Städte Lübbenau/Spreewald, Vetschau/Spreewald ...weiter


Druckvorschau Seitenanfang
Städtebauliches Entwicklungskonzept im Gemeinderat beschlossen
Mitte Oktober 2010 hat der Gemeinderat Blaibach den Entwurf des Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes beschlossen. Zielsetzung ist die Wiederbelebung der Ortsmitte ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
LÜBBENAUBRÜCKE ein städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt im Bild - ab 2010
Die LÜBBENAUBRÜCKE ist ein städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt der Wohnungsunternehmen und der Stadt Lübbenau/Spreewald. Das ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
LÜBBENAUBRÜCKE ein städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt im Bild - die ersten 10 Jahre
Die LÜBBENAUBRÜCKE ist ein städtebauliches und wohnungswirtschaftliches Kooperationsprojekt
der WIS - Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH,
der ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Klosterhang Reichenbach
Reichenbach ist geprägt durch seine markante, weithin sichtbare Klosteranlage hoch über dem Regental. Die am Hangfuß des Klosters gelegenen, seit langem ungenutzten ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Ortskernsanierung Markt Metten
1991 startete die Sanierung des überregional bekannten Klosterortes Metten an der Donau im Rahmen der Städtebauförderung. Besonders hervorzuheben ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
Straubing - Donauufer am Herzogsschloss
Der Bezug zur Donau ist in der Stadt Straubing bisher kaum erlebbar. Entlang des stadtbildprägenden, mittelalterlichen Herzogsschlosses und zur Schiffanlegestelle ...weiter

Druckvorschau Seitenanfang
1 2 3 4 5 [>] 
Suche
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.